Nachhaltigkeit

foodsharing Berlin als Lebensmittelretter:in 2021 ausgezeichnet!

Hast du manchmal Essen zuhause, das du nicht mehr aufessen wirst? Zum Entsorgen sind Lebensmittel eigentlich zu kostbar. Deswegen rettet seit 2012 foodsharing Berlin ungewollte und überproduzierte Lebensmittel.

Das Besondere an foodsharing Berlin, ist wie viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sie mobilisieren konnten, um Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen – bei foodsharing Berlin kann jeder mitmachen und Essen mit anderen teilen oder abholen. 

“Über eine Internetplattform können sich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer organisieren. In Berlin sind es mittlerweile mehr als 10.000 Menschen, die sich beteiligen. Die ehrenamtlichen Foodsaver:innen holen überproduzierte Lebensmittel bei Bäckereien, Supermärkten und anderen Betrieben ab. Die geretteten Lebensmittel werden kostenfrei, etwa im Bekanntenkreis, der Nachbarschaft, in Obdachlosenheimen, über die Plattform foodsharing.de sowie über öffentlich zugängliche Regale und Kühlschränke, die sogenannten „Fairteiler“, weitergegeben.”

Das geht ganz einfach über die Webseite. Und genau dieses Engagement dotierte das Land Berlin dieses Jahr mit einem Preis für Lebensmittel:innen. Diese Auszeichnung soll ab sofort alle zwei Jahre vergeben werden. 

Wir gratulieren herzlichst den ehrenamtlichen Helfer*innen von foodsharing Berlin und hoffen, dass bald noch mehr Menschen bei dieser großartigen Initiative mitmachen – oder eine neue Initiative für Lebensmittelwertschätzung starten.

Quelle

zurück zur Übersicht

Link zu Instagram

Finde uns bei Facebook

Link zu YouTube

Beim Newsletter anmelden