Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Klimaschutz / Nachhaltigkeit / Kiez / Blog-Kategorien

So schön war das 2. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest

Am 22. Juli 2019 feierte die "Schön wie wir" Bewegung ihr 2. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest. Auf dem Herrfurthplatz im Schillerkiez kamen Jung und Alt zusammen, tauschten sich über Müllvermeidung, Nachhaltigkeit und Mehrweglösungen aus und feierten bei schönstem Sonnenschein ein wunderbares Fest.

"Wir alle können gemeinsam dafür sorgen, dass unser Kiez sauberer wird, aber wir können auch das Umfeld beeinflussen". Mit diesen Worten traf Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel den Konsens aller Akteure und sicherlich auch der Besucher. Die Themenvielfalt der ca. 50 Initiativen, die ihre Arbeit, Ideen und Aktivitäten präsentierten, war beeindruckend. Die oft spannenden und auch erstaunlichen Informationen trugen viel zur Sensibilisierung für unsere Umwelt und die Möglichkeiten unseres eigenen Verhaltens für mehr Nachhaltigkeit bei. CUBE z.B., ein mit to-go Bechern randvoll gefüllter Plexikörper, machte als ein Monument der Wegwerfgesellschaft allein vom Hinsehen sprachlos. Vorgestellt hat sich natürlich auch die Bewegung „Schön wie wir“ mit ihren themenspezifischen Projektbausteinen wie Mehrwegberatung, Neukölln cycelt up und den Kiezhausmeistern. Auf einem Parcours konnten die Schön wie wir Lastenräder unter kurzer Einweisung der Kiezhausmeister Probe gefahren werden. Und Maskottchen Lilo lächelte auch gern für ein gemeinsames „Schön-wie-wir-Foto“. Eine Auflistung aller Projekte findet ihr hier.
Auf der zentralen Bühne gab es neben einem musikalischen Programm auch eine rege Frage-Antwort Stunde. Zu den Bürgerfragen äußerten sich u.a. Fritz Felgentreu (SPD / für Neukölln im Bundestag), Bernward Eberenz (CDU / Bezirksstadtrat Neukölln), Christian Hoffmann (Bündnis 90/Die Grünen / BVV Neukölln) und Simon Gerlinger (BUND / Projektverantwortlicher Zero Waste). Einig waren sie sich, was unser persönliches, aber eben auch politisches Handeln für eine nachhaltige Welt angeht: Hierin ist es keineswegs 1 Minute vor 12, sondern längst schon weit nach 12 Uhr.
Dass das Thema inzwischen wirklich „auf der Straße“ angekommen ist und viele Menschen auf eine so tolle Art und Weise miteinander ins Gespräch bringt, zeigt auch dieses Fest. Es war eine perfekte Mischung aus Information, Kommunikation, Spaß, Kultur und nachhaltigen Eindrücken. Ein großer Dank an alle Beteiligten für diesen in jeder Hinsicht „festlichen“ Beitrag für Umwelt, Nachhaltigkeit und Neukölln.

zurück zur Übersicht

Finde uns bei Facebook

Beim Newsletter anmelden