Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Täglich landen zahlreiche Elektrogeräte im Müll. © CC0 (Flickr)

Elektrogeräte. Wenn weg, dann richtig.

Elektrogeräte sind praktische Helfer im Alltag. Wir benutzen sie oft und gerne, manche sogar mehrmals in 24 Stunden. Klar, dass sie auch mal kaputtgehen. Und dann? Wohin damit?

Auf keinen Fall in den Hausmüll oder auf den Bürgersteig. Erstens wird ihr Zustand in Wind und Wetter nicht besser. Zweitens enthalten elektrische Geräte umweltschädliche und gesundheitsgefährdende Stoffe wie Cadmium, Quecksilber, Arsen, Blei und Brom. Schlimmstenfalls können diese Stoffe austreten. Deshalb müssen kaputte Elektroartikel ordnungsgerecht und fachmännisch entsorgt werden.  

Das heißt aber nicht, dass du mit jedem defekten Gerät gleich zum Recyclinghof fahren musst. Erst einmal solltest du überprüfen lassen, ob man das Gerät noch reparieren kann. Entweder bei einem Fachmann oder in einem der Neuköllner Repair Cafés.

Selbst wenn nichts mehr zu machen ist, gibt es häufig eine nähere Entsorgungsmöglichkeit als den Wertstoffhof. Denn große Elektrohändler – also solche mit einer Verkaufsfläche von 400 Quadratmetren und mehr – sind gesetzlich verpflichtet, Altgeräte anzunehmen und an die sachgerechte Verwertung weiterzugeben.

Das musst du bei der Rückgabe beachten: Kleine elektronische Geräte, die maximal 25 cm lang sind, kannst du in haushaltsüblicher Zahl bei einem großen Händler abgeben, ohne dass du ein neues Gerät kaufen musst. Ist dein kaputtes Gerät größer als 25 cm, muss der Händler es nur zurücknehmen, wenn du gleichzeitig bei ihm ein neues kaufst. Du bestellst lieber online? Dann klär doch einfach mit dem Online-Händler, ob du dein altes Gerät per Post an ihn zurückschicken kannst.

Ach ja, noch was Wichtiges: Auch Batterien, Akkus und Energiesparlampen haben nichts im Hausmüll zu suchen. Für sie sind in zahlreichen Geschäften Sammelstellen eingerichtet.

Gut erhaltene Gegenstände kannst du übrigens über den Online-Tausch- und Verschenkmarkt auf der Website der Berliner Stadtreinigung an andere Menschen weiterreichen. So hilfst du Abfälle, zu vermeiden.

zurück zur Übersicht

Finde uns bei Facebook

Beim Newsletter anmelden