Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Klimaschutz / Nachhaltigkeit / Tipps / Mehrweg-Anbieter / Befüllen Mehrwegbecher / Pfandsysteme to go

Mehrweg – gutes Gewissen to go

Morgens auf dem Weg zur Arbeit noch schnell einen Kaffee zum Mitnehmen. Oder am Wochenende beim Spaziergang im Park. Köstlich. Nur leider wird der Coffee to go meistens noch in Einwegbechern ausgeschenkt. 15 Minuten lang trinkt man im Durchschnitt an seinem Kaffee unterwegs. Dann landet der Becher im Müll oder noch schlimmer am Straßenrand. Allein in Berlin sind es jeden Tag bis zu 460000 Einwegbecher. Im Jahr bedeutet das 170 Millionen. Nur in der Hauptstadt.

In ganz Deutschland sind es unvorstellbare 2,8 Milliarden verbrauchte Einwegbecher jedes Jahr. Und die werden zu 40.000 Tonnen Abfall. Soviel wie in 3333 Müll-LKWs passt. 43.000 Bäume werden zur Herstellung der Becher benötigt. Also ein ganzer Wald. Außerdem 1,5 Milliarden Liter Wasser oder anders gesagt 10 Millionen Badewannen voll. 320 Millionen Kilowattstunden Energie werden dabei verbraucht. Damit könnte man 100.000 Haushalte ein Jahr lang versorgen. Und es werden 111.000 Tonnen CO2-Emissionen erzeugt. Das ist alles viel zu viel.

Die gute Nachricht: Wir können alle etwas dagegen tun. Denn es gibt umweltfreundliche und klimaschonende Alternativen. Zum Beispiel die Initiative Better World Cup mit über 900 Teilnehmern in Berlin. Bei BWC Partner kannst du deinen mitgebrachten Mehrwegbecher mit Coffee to go befüllen lassen. Häufig erhältst du einen Rabatt oder eine nette Kleinigkeit als Geschenk, zum Beispiel einen Keks oder ein Stückchen Schokolade. Das spart Geld und viel Einwegbecher-Müll. Immer beliebter werden in Berlin auch Pfandsysteme wie RECUP oder FairCup. Bei teilnehmenden Cafés kannst du einen Mehrwegbecher für einen Euro Pfand ausleihen und ihn beim nächsten Café leer wieder abgeben. Auch hier gibt es häufig Rabatte. Und ein gutes Gewissen noch dazu.

zurück zur Übersicht

Finde uns bei Facebook

Beim Newsletter anmelden